News - Aktuell
Kategorie Liste Seite < 1 2 3 [4] 5 6 7 8 9 >

Nvidia GeForce-Treiber 257.21 WHQL
Treiber
15.06.2010 um 20:21 Uhr - Sea
Dies ist der erste Treiber der Treiberfamilie Version 256 (Version 256.xx bis 259.xx). Dieses Treiberpaket unterstützt die Grafikprozessoren der Serien GeForce 6, 7, 8, 9, 100, 200, 300 und 400 für Desktop-PCs und ION Grafikprozessoren für Desktop-PCs. Mehr Informationen zu den Treibern der Version 256 finden Sie hier.

GeForce/ION Treiber Release 257 WHQL

Version: 257.21 WHQL
Freigabedatum: 15.06.2010
Betriebssystem: Windows Vista 64-bit, Windows 7 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 155 MB

Neu in Version 257.21:
  • Fügt Unterstützung für Blu-ray 3D mit NVIDIA 3D Vision Technologie hinzu. Weitere Informationen zu den Hardware- und Softwareanforderungen finden Sie hier.
  • Leistungssteigerung für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 bei mehreren PC-Spielen. Im Folgenden sind die deutlichsten gemessenen Leistungssteigerungen mit GeForce GTX 480 Grafikprozessoren aufgeführt. Ergebnisse hängen vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab:
  • Bis zu 14 % bei Aliens vs. Predator (1920x1200, keine AA/AF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 4 % bei Batman: Arkham Asylum (1920x1200, 4xAA/16xAF PhysX=High)
  • Bis zu 5 % bei BattleForge (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Very High‘)
  • Bis zu 5 % bei Call of Duty: Modern Warfare 2 (1920x1200 4xAA/16xAF)
  • Bis zu 4 % bei Crysis: Warhead (1920x1200 4xAA/16xAF – Einstellung ‚Enthusiast‘)
  • Bis zu 24 % bei Enemy Territory: Quake Wars (1920x1200, keine AA/AF)
  • Bis zu 9 % bei Far Cry 2 (2560x1600 8xAA/16xAF)
  • Bis zu 25% bei Just Cause 2 (2560x1600, keine AA/AF - Concrete Jungle)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 7 % bei Metro 2033 mit SLI (1920x1200, keine AA/16xAF – Tesselation aktiviert)
  • Bis zu 8 % bei S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (1920x1200, keine AA/AF – Tag)
  • Bis zu 6 % bei The Chronicles of Riddick: Dark Athena (2560x1600, keine AA/AF)
  • Bis zu 9 % bei Unigine: Tropics (2560x1600, keine AA/AF – OpenGL)
  • Bis zu 5 % bei 3DMark Vantage (Einstellungen ‚Performance‘ und ‚Extreme‘)
  • Bis zu 19 % bei Crysis mit Transparency AA (1920x1200 4xTrSS)
  • Aktualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0223.
  • Fügt Unterstützung für OpenGL 4.0 für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400 hinzu.
  • Fügt Unterstützung für CUDA Toolkit 3.1 für deutliche Leistungssteigerungen für Double-Precision-Berechnungen hinzu. Mehr Infos auf der CUDA Zone Webseite.
  • Fügt Unterstützung für die neuen Extreme Antialiasing Modi für 3-way SLI PCs hinzu, inklusive bis zu SLI48x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce 200 und bis zu SLI96x AA für Grafikprozessoren der Serie GeForce GTX 400.
  • Fügt Unterstützung für den neuen ‚Quality‘ Modus für das NVIDIA Ambient Occlusion Bedienfeld hinzu.
  • Fügt eine neue Einrichtungsseite für die NVIDIA Systemsteuerung für SLI und PhysX hinzu – für ultimative Kontrolle über Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren.
  • Fügt der NVIDIA Systemsteuerung ein neues Element für CUDA Grafikprozessoren hinzu, über das einfach eingestellt werden kann, welcher Grafikprozessor welche CUDA Anwendungen übernehmen soll.
  • Kunden mit 3D Vision können hier die 3D Vision Treiber v257.12 herunterladen.
  • Zahlreiche Bugs behoben. Informationen zu den wichtigsten behobenen Bugs finden Sie in den Versionshinweisen in der Registerkarte „Weitere Infos“.


Weitere Informationen:
  • Installiert den HD Audiotreiber Version 1.0.9.1 (für unterstützte Grafikprozessoren).
  • Unterstützt die neuen grafikprozessorbeschleunigten Merkmale von Adobe CS5 .
  • Unterstützt Grafikprozessorbeschleunigung für ruckelfreie Wiedergabe von HD Online-Videos mit Adobe Flash 10.1.
  • Unterstützt die neue Version der Videooptimierungssoftware vReveal von MotionDSP mit Unterstützung für HD-Ausgabe. NVIDIA Kunden können hier eine Gratisversion von vReveal für SD-Standardausgabe herunterladen.
  • Unterstützt DirectCompute mit Windows 7 und Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenCL 1.0 (Open Computing Language) für alle Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt OpenGL 3.3 für Grafikprozessoren ab Serie GeForce 8.
  • Unterstützt Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10, DirectX 11 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützt Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Download: GeForce/ION Treiber Release 257 WHQL

Nvidia GeForce-Treiber 197.13 WHQL
Treiber
25.03.2010 um 18:56 Uhr - Sea
Nvidia hat einen neuen GeForce Treiber veröffentlicht. Der neue Treiber ist für die Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista und Windows 7 sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit-Versionen geeignet. Unterstützte Grafikkarten sind die GeForce-Serien 6, 7, 8, 9, 100 und 200 für Desktop-PCs und ION.

GeForce/ION Treiber Release 196 WHQL

Version: 197.12 WHQL
Freigabedatum: 25.03.2010
Betriebssystem: Windows Vista 64-bit, Windows 7 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 143 MB

Neu in Version 196.75:
  • Fügt Unterstützung für Next-Generation ION hinzu.
  • Fügt Unterstützung für GeForce GT 320, GeForce GT 330 und GeForce GT 340 Grafikprozessoren hinzu.
  • Aktualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0129.
  • Aktualisiert den HD Audiotreiber auf Version 1.0.9.1 (für unterstützte Grafikprozessoren).
  • Steigert die Leistung mehrerer PC-Spiele im Vergleich zu v196.21 WHQL. Im Folgenden einige Beispiele gemessener Verbesserungen. Die Leistung hängt vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab.
  • Bis zu 13 % mehr Leistung bei Crysis: Warhead mit einem einzelnen Grafikprozessor
  • Bis zu 30 % mehr Leistung bei Crysis: Warhead mit SLI Technologie
  • Bis zu 13 % mehr Leistung bei H.A.W.X mit einem einzelnen Grafikprozessor
  • Bis zu 15 % mehr Leistung bei H.A.W.X mit SLI Technologie
  • Bis zu 30 % mehr Leistung bei Left 4 Dead mit einem einzelnen Grafikprozessor
  • Bis zu 28 % mehr Leistung bei Left 4 Dead mit SLI Technologie
  • Fügt Unterstützung für SLI und Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren für viele neue Top-Spiele hinzu, darunter: Assassin’s Creed II, Battlefield: Bad Company 2, Command and Conquer 4: Tiberium Twilight, Grand Theft Auto IV: Episodes from Liberty City, Mass Effect 2, Napoleon: Total War und Zombie Driver.
  • Verbesserte SLI Unterstützung für World of Warcraft und Unigine.
  • Fügt Unterstützung für Ambient Occlusion für Call of Juarez: Bound in Blood, Need for Speed: Shift, Resident Evil 5, RUSE und Street Fighter IV hinzu.
  • Fügt Unterstützung für Override-Kantenglättung für Mass Effect 2 hinzu.

Zahlreiche Bugs behoben. Informationen zu den wichtigsten behobenen Bugs finden Sie in den Versionshinweisen in der Registerkarte „Weitere Infos“.

Vorhandene Unterstützung:
  • Unterstützt DirectCompute auf Windows 7 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt OpenCL(Open Computing Language) 1.0 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt OpenGL 3.2 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützung für Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und für NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützung für NVIDIA PhysX Beschleunigung auf einer separaten GeForce Grafikkarte. Eine Grafikkarte ist für die Grafikdarstellung verantwortlich, und eine weitere stellt physikalische Effekte in Spielen über die PhysX-Engine dar. Dieser Treiber installiert die PhysX Systemsoftware Version 9.09.0814.
  • Jetzt GRATIS PhysX und CUDA Anwendungen herunterladen!
  • Unterstützung für Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Download: GeForce/ION Treiber Release 197 WHQL

Virtua Gangstas Clan ist 9
vgc
20.03.2010 um 00:01 Uhr - Sea
Heute vor neun Jahren wurde der Virtua Gangstas Clan gegründet...!!!



Happy Birthday VGC

Auf die nächsten 9 Jahre !


!!! Nvidia zieht GeForce-Treiber 196.75 zurück !!!
Treiber
05.03.2010 um 15:22 Uhr - Sea
Der Chiphersteller Nvidia hat den am Dienstag veröffentlichten Grafiktreiber GeForce 196.75 von der Webseite entfernt. Im Support-Forum der Nvidia-Webseite bestätigte ein Mitarbeiter Berichte von Forenteilnehmern, wonach im Zusammenhang mit bestimmten Spielen die Lüfterregelung einiger GeForce-Karten nicht korrekt funktioniert. Als Folge überhitzten die Grafikkarten bis hin zum Totalausfall. [Update] Ein Vertreter des Spiele-Publishers Blizzard meldet im Support-Bereich, dass das Problem bei Warcraft 3, World of Warcraft and StarCraft 2 Beta auftritt.[/Update] Bis ein fehlerbereinigter Treiber zur Verfügung steht, sollten betroffene Anwender die Vorgängerversion 196.21 verwenden.

Quelle ct

Nvidia GeForce-Treiber 196.75 WHQL
Treiber
03.03.2010 um 23:24 Uhr - Sea
Nvidia hat einen neuen GeForce Treiber veröffentlicht. Der neue Treiber ist für die Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista und Windows 7 sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit-Versionen geeignet. Unterstützte Grafikkarten sind die GeForce-Serien 6, 7, 8, 9, 100 und 200 für Desktop-PCs und ION.

GeForce/ION Treiber Release 196 WHQL

Version: 196.75 WHQL
Freigabedatum: 02.03.2010
Betriebssystem: Windows Vista 64-bit, Windows 7 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 143 MB

Neu in Version 196.75:
  • Fügt Unterstützung für Next-Generation ION hinzu.
  • Fügt Unterstützung für GeForce GT 320, GeForce GT 330 und GeForce GT 340 Grafikprozessoren hinzu.
  • Aktualisiert die PhysX System Software auf Version 9.10.0129.
  • Aktualisiert den HD Audiotreiber auf Version 1.0.9.1 (für unterstützte Grafikprozessoren).
  • Steigert die Leistung mehrerer PC-Spiele im Vergleich zu v196.21 WHQL. Im Folgenden einige Beispiele gemessener Verbesserungen. Die Leistung hängt vom jeweiligen Grafikprozessor und der Systemkonfiguration ab.
  • Bis zu 13 % mehr Leistung bei Crysis: Warhead mit einem einzelnen Grafikprozessor
  • Bis zu 30 % mehr Leistung bei Crysis: Warhead mit SLI Technologie
  • Bis zu 13 % mehr Leistung bei H.A.W.X mit einem einzelnen Grafikprozessor
  • Bis zu 15 % mehr Leistung bei H.A.W.X mit SLI Technologie
  • Bis zu 30 % mehr Leistung bei Left 4 Dead mit einem einzelnen Grafikprozessor
  • Bis zu 28 % mehr Leistung bei Left 4 Dead mit SLI Technologie
  • Fügt Unterstützung für SLI und Konfigurationen mit mehreren Grafikprozessoren für viele neue Top-Spiele hinzu, darunter: Assassin’s Creed II, Battlefield: Bad Company 2, Command and Conquer 4: Tiberium Twilight, Grand Theft Auto IV: Episodes from Liberty City, Mass Effect 2, Napoleon: Total War und Zombie Driver.
  • Verbesserte SLI Unterstützung für World of Warcraft und Unigine.
  • Fügt Unterstützung für Ambient Occlusion für Call of Juarez: Bound in Blood, Need for Speed: Shift, Resident Evil 5, RUSE und Street Fighter IV hinzu.
  • Fügt Unterstützung für Override-Kantenglättung für Mass Effect 2 hinzu.

Zahlreiche Bugs behoben. Informationen zu den wichtigsten behobenen Bugs finden Sie in den Versionshinweisen in der Registerkarte „Weitere Infos“.

Vorhandene Unterstützung:
  • Unterstützt DirectCompute auf Windows 7 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt OpenCL(Open Computing Language) 1.0 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt OpenGL 3.2 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt NVIDIA 3D Vision Discover, eine vollständige, kostengünstige Lösung für die ersten Schritte in realistischem Stereo 3D. HINWEIS: Um die aktive NVIDIA 3D Vision Brille zu verwenden, laden Sie zunächst den separaten 3D Vision Treiber herunter, der den Treiber für den 3D Vision IR Sender enthält.
  • Unterstützung für Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und für NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützung für NVIDIA PhysX Beschleunigung auf einer separaten GeForce Grafikkarte. Eine Grafikkarte ist für die Grafikdarstellung verantwortlich, und eine weitere stellt physikalische Effekte in Spielen über die PhysX-Engine dar. Dieser Treiber installiert die PhysX Systemsoftware Version 9.09.0814.
  • Jetzt GRATIS PhysX und CUDA Anwendungen herunterladen!
  • Unterstützung für Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Download: GeForce/ION Treiber Release 196 WHQL

Nvidia GeForce-Treiber 196.21 WHQL
Treiber
20.01.2010 um 19:00 Uhr - Sea
Nvidia hat einen neuen GeForce Treiber veröffentlicht. Der neue Treiber ist für die Betriebssysteme Windows XP, Windows Vista und Windows 7 sowohl in der 32- als auch in der 64-Bit-Versionen geeignet. Unterstützte Grafikkarten sind die GeForce-Serien 6, 7, 8, 9, 100 und 200 für Desktop-PCs und ION.

GeForce/ION Treiber Release 196 WHQL

Version: 196.21 WHQL
Freigabedatum: 19.01.2010
Betriebssystem: Windows Vista 64-bit, Windows 7 64-bit
Sprache: Deutsch
Dateigröße: 149 MB

Neu in Version 196.21:
  • Unterstützung von SLI und mehrerer Grafikprozessoren nun für viele neue Topspiele, unter anderem Avatar (Demo), Battlefield: Bad Company 2, City Bus Simulator, DiRT 2, Ferrari Virtual Race, GREED: Black Border, Mass Effect 2, Mortal Online, Ninja Blade, Operation Flashpoint: Dragon Rising (Demo), Planet 51, R.U.S.E., Serious Sam HD und Wings of Prey.
  • Upgrade der PhysX-System-Software auf Version 9.09.1112.
  • Zahlreiche Bugs behoben. Nähere Informationen zu den wichtigsten Fehlerkorrekturen in dieser Programmversion finden Sie in den Versionshinweisen auf der Dokumentations-Registerkarte.

Vorhandene Unterstützung:
  • Unterstützt DirectCompute auf Windows 7 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt OpenCL(Open Computing Language) 1.0 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt OpenGL 3.2 für GeForce Grafikprozessoren ab Serie 8.
  • Unterstützt NVIDIA 3D Vision Discover, eine vollständige, kostengünstige Lösung für die ersten Schritte in realistischem Stereo 3D. HINWEIS: Um die aktive NVIDIA 3D Vision Brille zu verwenden, laden Sie zunächst den separaten 3D Vision Treiber herunter, der den Treiber für den 3D Vision IR Sender enthält.
  • Unterstützung für Konfigurationen mit einer einzelnen Grafikkarte und für NVIDIA SLI Technologie in DirectX 9, DirectX 10 und OpenGL, inklusive 3-way SLI, Quad SLI Technologie und Unterstützung für SLI auf SLI-zertifizierten Intel X58-basierten Mainboards.
  • Unterstützung für NVIDIA PhysX Beschleunigung auf einer separaten GeForce Grafikkarte. Eine Grafikkarte ist für die Grafikdarstellung verantwortlich, und eine weitere stellt physikalische Effekte in Spielen über die PhysX-Engine dar. Dieser Treiber installiert die PhysX Systemsoftware Version 9.09.0814.
  • Jetzt GRATIS PhysX und CUDA Anwendungen herunterladen!
  • Unterstützung für Grafikprozessor-Übertaktung und Temperaturüberwachung, sofern die NVIDIA System Tools Software installiert ist.

Download: GeForce/ION Treiber Release 196 WHQL

Frohes neues Jahr
vgc
01.01.2010 um 00:01 Uhr - Sea
Der Virtua Gangstas Clan wünscht allen ein:


Frohe Weihnachten
vgc
25.12.2009 um 12:40 Uhr - Sea
Der Virtua Gangstas Clan wünscht allen ein frohes Fest und ein guten Rutsch ins neue Jahr.

Hier noch ein kleines Video von Wham, nur mit dem echten Text


17.12.2017 um 16:35 Uhr nach UTC +1